Volksverräter? Rechter Hass gegen Politiker.

Volksverräter? Rechter Hass gegen Politiker.


Politiker, die sich in Deutschland für eine
offene Gesellschaft engagieren, leben gefährlich. Hoffen wir mal, dass du gemessert wirst. Hahahahahaha. In Großbuchstaben: FOTZE! Es gibt Drohungen, es gibt Todeslisten und
es gibt Anschläge. Rechte Gewalt ist allgegenwärtig. Dann drücken sie mich auch manchmal an die
Wand. Stehen zu fünft in ihrer schwarzen Bekleidung vor mir.
Dann kann das auch niemand sehen. Absoluter Tiefpunkt dieser Stimmung: Die Hinrichtung
des CDU Politikers Walter Lübcke im Sommer 2019. Mutmaßlich durch einen Rechtsextremisten. Können Sie das verstehen, wenn Leute aufgeben? Ja. Volksvertreter oder Volksverräter. Was ist
los in unserem Land? Ich bin ein politischer Mensch. Ich gehe auf
Demonstrationen, wenn mir was nicht passt und auf meinen Social Media Kanälen sage
ich klar meine Meinung. Mit dem Erstarken der rechter Kräfte in Deutschland
habe ich ein Problem. Und mit der Gewalt, die von ihnen zum Teil ausgeht. Die AfD wird in meinem Film deshalb nicht
zu Wort kommen. Das Y-Kollektiv wird aber einen Folgefilm
machen, in dem es um Gewalt gegen Rechts geht. Die gibt es natürlich auch. Ich bin durch Deutschland gefahren, habe mit
den GRÜNEN, den LINKEN und der CDU gesprochen. Was ich mich frage: Wie sieht rechter Hass
aus? Und wie gehen Betroffene damit um? Ich treffe Jamila Schäfer. Hallo! Stellvertretende Vorsitzende der Grünen und heute auf dem Weg zum Haustürwahlkampf nach Leipzig. Hass gegen ihre Person kennt Jamila gut. Als Sprecherin der Grünen Jugend hat sie 2016
ihren ersten Shitstorm erlebt. Inklusive gleich mehrerer Morddrohungen. Für sie sind solche Mails normal.
Ich bitte sie mir einige vorzulesen. Du bist so extrem behindert. Drei Ausrufezeichen.
Wie kann man soviel Scheiße labern und das auch noch im Fernsehen!!! Hoffentlich wirst
du demnächst von Flüchtlingen vergewaltigt und erdrosselt, du dumme Drecksschlampe. Genau, das war auch eine, die ich
dann zur Anzeige gebracht habe. Wie geht es dir, wenn du das ließt? Es ist nicht schön so was zu lesen. Es ist
eine Mischung aus What the fuck, ja und irgendwie, auch unangenehm natürlich, klar. Ich frage mich ob Leuten wirklich denken,
das bringt irgendwas politisches oder es hilft ihnen irgendwie in irgendeiner Art und Weise, wenn sie hier sowas schreiben. Das verstehe ich auch nicht. Und ich meine am Ende riskieren sie natürlich auch eine Geldstrafe, wenn sie irgendwie strafrechtlich relevante Nachrichten schreiben und ich das dann zur Anzeige bringe. Jamila sagt, sie habe gelernt diese Texte nicht persönlich zu nehmen, sie sei nur eine Projektionsfläche für Leute. Weniger gefährlich macht es das nicht.
Das ist auch ihr klar. Dass diesen Sommer sogar ein Politiker ermordet
wurde – für sie war es nur eine Frage der Zeit. Ja, ich war eher schockiert, nicht so richtig
überrascht, sondern eher schockiert, so. Weil man es natürlich auch nicht… Man rechnet ja jetzt auch nicht jeden Tag damit oder so, glücklicherweise nicht. Aber sicher ist es natürlich schon so,
dass man auch sehen muss, dass manche Leute es schon auch ernst nehmen und auch ernst meinen, wenn sie solche Drohungen äußern. Und ich glaube, ja, dass man auch gut beraten ist, dass nicht als Dumme-Jungen-Streich oder so zu bagatellisieren. Sondern schon auch
zu sehen, dass da halt so eine Gewalteskalation sich angebahnt hat und dass manchmal eben
auch so ein Hass und Gewalt im Netz manchmal auch Vorbote sein können dafür, dass dann
Leute auch umgebracht werden. Erstaunlich, wie nüchtern Jamila das zusammenfasst.
Dabei kennt sie bedrohliche Begegnungen auch im Normalen Leben: Ein Wildfremder hat ihr genüsslich die Geste des Kehledurchschneidens gezeigt. Wir sind in Leipzig angekommen.
Fremde Stadt, fremde Leute. Ich an Jamilas Stelle währe
wahrscheinlich paranoid. Sie ist das nicht. Hast du denn manchmal Angst auf der Straße
erkannt zu werden? Oder dass dich jemand anpöbelt? Ist dir das schonmal passiert? Ne, aber ich habe auch noch nie so eine Mail
bekommen, muss ich dir wirklich sagen. Ist glaube ich auch wirklich gut, sich dadurch
nicht jeden Tag diesen ganzen Mist reinzuziehen, der einem so geschickt wird, sondern auch
Strategien zu finden, wie man das so ein bisschen ausklammern kann, weil am Ende kann man sich
auch nicht mehr auf das Wesentliche konzentrieren, wenn man sich nur noch damit beschäftigt,
wer dich blöd findet. Die Mails sind das eine, die Begegnung mit
echten Menschen etwas anderes. Als Stellvertretende Bundesvorsitzende steht Jamila in der Öffentlichkeit
und kann damit auch immer zur Zielscheibe werden. Auch heute muss sie damit rechnen,
Leute zu treffen, die frustriert sind und Politikerinnen wie ihr pessimistisch gegenüberstehen. Denkst du dieser Pessimismus ist auch ein
Nährboden für zum Beispiel Gewalt, Aggression gegenüber Leuten, die sich engagieren? Ich denk schon. Ja, ich glaube, dass… Also,
natürlich ist nicht jede Person die pessimistisch gegenüber der Politik, obwohl es die ja so
auch gar nicht gibt. Sondern es gibt ganz unterschiedliche politische Ideen, Lösungen,
Haltungen und Ziele. Aber natürlich ist oft bei Menschen, die das Gefühl haben Gewalt
ist die einzige Lösung auch vorher so ein Gefühl der Ohnmacht und Kontrollverlust vorhanden.
So das Gefühl man kann sich nur noch mit sehr obszönen und gewaltvollen Äußerungen
bemerkbar machen. Gerade so dieses Notwehrgefühl, was offensichtlich manche haben, die in so
rechtsradikalen Welten unterwegs sind, die so den Eindruck haben alles geht unter und
es wird Politik gegen das Volk gemacht und jetzt müssen wir uns zur Wehr setzen, das
scheint schon so ein Film zu sein, den manche haben. Und in so Weltuntergangs-Szenario sich
fühlen und dann auch das Gefühl haben ihre Gewalt ist irgendwie legitimiert. Angst, hier in Leipzig so jemandem zu begegnen,
hat Jamila Schäfer nicht. Ihr ist es wichtig auch unangenehme
Gespräche zu führen. Wir treffen auf Paula Piechotta, die Grüne Direktkandidatin von Leipzig Süd und eine Handvoll Mitglieder der Grünen Jugend. Beim Haustürwahlkampf gehen sie von Tür zu Tür,
um für ihre Partei zu werben. Vlksverräter. Nebenbei befreien Sie ihre Wahlplakate
von Rechter Propaganda. Willst du den Sticker haben? Nicht jeder im Viertel freut sich über einen
Besuch der Grünen. Das Klientel ist hier sehr durchmischt, die
Leute öffnen zurückhaltend die Tür. So richtig willkommen scheinen die beiden mit
ihrer Politik hier nicht zu sein. Guten Tag mein Name ist Pichotta von den
Leipziger Grünen, ich wollte nur fragen, ob ich ein paar Infos zur Wahl dalassen darf? Ein bisschen mehr Gegenwind hatte ich allerdings
schon erwartet, muss ich gestehen. Ich würde nur ein paar Infos für die anderen
in den Briefkasten tun, wenn es ok ist. Anderer Tag, anderes Bundesland. Ich bin in Mecklenburg-Vorpommern. Güstrow ist ein beschaulicher Ort mit 29.000 Einwohnern und einer intakten Innenstadt. Montag ist Hähnchenfleischtag. Spoiler Warnung: Die Idylle trügt. Ich bin mit einer Politikerin verabredet, für die Bedrohungen, Nötigung und Anschläge seit Jahren Alltag sind und habe einen Tag vor mir,
der mich noch lange beschäftigen wird. Karen Larisch, die Frau, die gerade so emsig
in der Tasche kramt, sitzt für DIE LINKE im Schweriner Landtag. Sie ist seit Jahren im
Fokus von Rechten. Das hat sie jetzt auch schriftlich. Hier ist der besagte Brief des LKA den 1.200
Menschen bekommen haben. Nein, den haben sie jetzt bekommen? Ja, ja, kriegen ja ganz viele. Bei einer Razzia 2017 war bekannt geworden,
dass es in Mecklenburg-Vorpommern eine Gruppe von Rechtsextremisten gibt, die sich auf den
Zusammenbruch des deutschen Staates vorbereiten. Die Nordkreuz-Gruppe sammelte neben Waffen und Monition auch Informationen über politische Gegner. Auf einer dieser sogenannten
„Feindeslisten“ steht Frau Larisch. Die eigentliche Kerninformation mit der Liste,
wie wird der Formuliert? Ja, dass na hier: “Mecklenburg-Vorpommern, wegen Verdachtsvorbereitung schwerer staatsgefährdender Gewalttat…” in diesen Jahren, ne? Also “aus öffentlich
zugänglichen Quellen zusammengetragen worden, darunter personenbezogenen Daten zu ihrer Person.” Und dann steht hier quasi: “Es gibt keinen, grundsätzlich keine Anhaltspunkte, dass eine
konkrete Gefährdung vorliegt und es sind keine Feindes- und keine Todeslisten.” “Der Begriff ist konsequent zurückzuweisen.” Genau. Gut, ist ja beruhigend. Total beruhigend. Also dafür, dass die Polizei
hier Streife fährt und bei jeder Veranstaltung Zivilpolizisten reinkommen und fragen ob es
mir gut geht und dann steht hier: “Ich kann Ihnen nach derzeitigen Erkenntnissen mitteilen,
dass dem Bundeskriminalamt und dem hmmmmm Mecklenburg-Vorpommern keine Gefährdungsaspekte
zu Ihrer Person vorliegen.” Also so ein Satz, den wahrscheinlich alle gekriegt haben, das
ist der schönste Satz: “Sollte Ihnen dagegen konkrete Hinweise vorliegen, die auf eine
Gefährdung Ihrer Person durch politisch motivierte Straftäter hindeuten, bitte ich Sie sich hierzu
mit dem Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern unter… in Verbindung zu setzen.” Die Ironie: Strafrechtliche Hinweise hat Karin
Larisch in den letzten Jahren vielfach gegeben. Weit über 600 Anzeigen hat sie in den letzten zehn Jahren gestellt. Eigentlich ist die Landtagsabgeordnete Sozialarbeiterin. Seit Jahrzehnten engagiert
sie sich für Minderheiten und gegen Rechts. Genau so lange hat sie Ärger mit „ihren“
Nazis, wie sie beinahe liebevoll sagt. Viele kennt sie sogar namentlich – trotzdem wird
sie im Alltag schikaniert. Das sind ja auch alle sone Tiere und ich
so ein kleiner Mensch. Dann drücken sie mich auch manchmal an die Wand, stehen zu fünft
in ihrer schwarzen Bekleidung vor mir. Dann kann das auch niemand sehen, wie denn auch?
Ich bin ja nun mal bloß so ein, was weiß ich ein Kopf größer als, ne? Und… Die kommen
dann.. Einfach so, drücken mich dann so an die Wand. Mit den Händen drücken sie Sie an die Wand? Mit den Händen, schirmen mich dann so ab,
sagen aber nichts. Die bleiben dann einfach stehen und gucken mich so, fokussieren mich. Dass sie dann sozusagen..darf ich mal? So? So, genau, ja. Und dann steh ich immer da. Und gucken einfach? Und gucken einfach. Oder sie stehen so und
gucken einfach und alleine das nervt ja schon, das ist ja viel schlimmer als.. Nerven? Das ist so, ich bin immer so: Hmmm, auch so
dass ich.. Das ist Nötigung! Natürlich ist das Nötigung, aber dann sind die so schnell weg, wie sie gekommen sind. Und ich kann mich dann auch schlecht bewegen und einmal treten weil.. Und das passiert an öffentlichen Orten? Das passiert einfach hier so an öffentlichen Orten. An diesem Nachmittag erfahre ich eine Horrorgeschichte nach der nächsten. Verfolgungsjagden mit dem Auto, vom Fahrrad geschubst werden, Buttersäureanschlag zu Hause. Es sind aber eben keine Horrorgeschichten, sondern Episoden aus dem Leben der Politikerin. Nur ein Bruchteil ihrer Anzeigen hat übrigens zu Strafprozessen geführt. Mal sehen ob schon jemand da ist. Da ist die Villa? Die Villa heißt eigentlich Villa Kunterbündnis
und ist das Herzblutprojekt von Frau Larisch. An der Eingangstür ist, in der
Silvesternacht vor drei Jahren, das für sie bisher Krasseste passiert, erzählt sie mir. Jemand kommt auf Sie zu, den Sie nicht kennen
und umarmt Sie? Ja, und flüstert mir ins Ohr: “Geh mal in
deine Villa” – wir standen ja da vorne – “Geh mal in deine Villa, bevor was passiert”.
Und ich wusste ja, da oben saß meine Mutter, meine Freunde, mein Mann, alle saßen da oben.
Und ich habe die Tür runtergedrückt und alles flog aus den Angeln. Also, das war so
die Scheiben waren kaputt. Was hatten Sie? Naja, ich hatte so ein paar Schnittwunden, Haare waren angesengt, Jacke kaputt, also halt so. Karen Larisch glaubt nicht an einen Zufall.
Was genau passiert ist wurde nie ermittelt. Die Polizei bewertete die Explosion als normale
Silvesterknallerei. Ihr Verein muss für die Nazis wie ein Stachel
in der Innenstadt sein, erzählt die Abgeordnete: Alles, wofür die tolerante Multikultikultur
linksgrünversiffter Demokraten steht, findet hier statt. Die perfekte Angriffsfläche für
Rechte also. Aber es ist auch schon so ein Schutz, die
Treppe, ist wie eine kleine Festung. Genau, das ist auch schon ok. Kam hier schon mal jemand von
denen hoch, die Sie bedrohen? Ja, ja, die kommen dann durchaus hoch, meistens
aber natürlich abends oder nachts. Oder aber, kommen hoch, reißen die Tür auf, brüllen:
“Du doofe Antifaschlampe!” Knallen die Tür wieder zu, gehen runter und reißen dann die
Bilder, was die Kinder so malen, ne? Das reißen die einfach von der Wand. Gibt es irgendwelche Vorsichtsmaßnahmen,
die Sie da getroffen haben? Die sag ich nicht, ja, gibt es. Aber das sage
ich jetzt natürlich nicht in die Kamera. Also auf jeden Fall ungeschoren
kommen die hier nicht davon. Die Vorsichtsmaßnahmen, die ständige Polizeipräsenz,
die Stimmung in Güstrow ist angespannt. Grund dafür ist unter anderem die Integrationspolitik.
Im Landkreis Rostock leben 1600 Asylbewerber, viele davon sind in Güstrow. Ein paar Meter
entfernt steht die wöchentliche Mahnwache des „Freiheiltlichen Bündnis Güstrow“. Sie mahnen den – Zitat – „Opfern der Merkelpolitik“. Ich gerate in eine Diskussion. Was haben wir denn hier? Das sind alles Verbrecher,
Politiker! Alles Verbrecher? Ja, natürlich sind sie das! Die setzen ihren Arsch… Die haben das ostdeutsche Volk 30 Jahre beschissen. Ja. Genauso ist es.
Hat er Recht. Das ist nicht in einem Jahr besser geworden.
Nur beschissen. Und jetzt bescheißen sie seit fünf Jahren das
westdeutsche Volk auch noch. Und uns jetzt auch noch die Rentner! Die Stadt ist so schmutzig! Unsere Regierung! Ja, meine ich ja. Und die haben ja Mitschuld. Das sind Verbrecher! Die verdienen damit Geld! Ja, die könnten denen endlich Arbeit geben und die Stadt sauber machen, wie sieht es denn aus bei Norma?! Stadt können wir alleine sauber machen. Aber
unsere Politiker müssen wir wegjagen. Das Dreckpack, das. Die haben auch einen am Kopf!
Das ist doch genau dasselbe. Ich möchte Sie trotzdem nochmal was fragen,
also in meinem Film geht es um Gewalt gegen Politiker. Das kann psychische Gewalt sein…
Es ist nur eben so, dass viel Wut, merke ich, im Land ist, ne? Und es ist wahrscheinlich
eine feine Grenze, wie gehen Sie sicher, dass Sie sich unterscheiden von Leuten… Wir importieren Gewalt nach
Deutschland! Das ist das Problem. Aber Walter Lübcke, der CDU Politiker, der wurde von einem Deutschen erschossen. Der Walter Lübcke macht Scheiße
mit der Mafia und alles und dann wird irgendwas erfunden, dass irgendein Rechter ihm irgendwas
anhaben wollte. Das glauben Sie alles? Okay, an dieser Stelle steige ich aus.
Eine Sonderkommision von 80 Leuten hat wochenlang im Fall Lübcke ermittelt. Die Behauptung
dieses Mannes ist eine haltlose Spekulation. Verschwörungstheoretisch. Diese Leute haben
definitiv ihr Vertrauen verloren, sowohl in die etablierten Parteien, als auch in die
Presse. Ob sie heimlich auch Gewalt befürworten? Kann ich nicht beantworten. Gibt es etwas, was Ihnen wirklich Angst gemacht hat? Na, so diese… Mordaufrufe machen mir so
Angst. Weil ich so manchmal denke, die die das schreiben, werden es nicht tun. Aber vielleicht
fühlt sich ja irgendwer bemüßigt es so als Gefallen tun zu müssen. Ganz ehrlich, kann ich nachvollziehen. Ich bin wieder unterwegs. Auf dem Weg nach Westfahlen. Dort will ich einen CDU Bürgermeister treffen. Sein Fall ging Ende 2017 groß durch die Medien.
Er überlebte den Angriff mit einem Messer. Ich treffe Andreas Hollstein in Altena, 17.000
Einwohner. Er ist hier seit 20 Jahren Bürgermeister und ausgezeichnet für vorbildliche Integration
Geflüchteter. 2015 hatte die Stadt 100 Geflüchtete mehr aufgenommen als sie gemusst hätte. Darauf
nahm der Angreifer Bezug, als er Hollstein ein 30 cm langes Küchenmesser an die Kehle hielt. Der stand mir dann im Dönerimbiss im Prinzip
gegenüber an dem Abend. Und hat dann auch gefragt: “Sind Sie der Bürgermeister?” Nachdem ich gesagt habe: “Was kann ich für Sie tun?” oder: “Ja, warum?”, hat er dann ein Küchenmesser gezogen, ist hinter mich und hat dann geschrien: “Ich stech dich ab! Du lässt mich verdursten und holst 200 Ausländer”, was dann auch falsch war sachlich. Hat das dann mehrfach aggressiv und zunehmend aggressiver geschrien, dann habe ich irgendwann für mich entschieden, jetzt wird es so heiß, dass eine Beruhigung der Situation nicht mehr möglich ist, was der Imbissbudenbesitzer versucht hat,
was ich versucht habe. Der Mann wurde wegen gefährlicher Körperverletzung
verurteilt – und kam auf Bewährung frei. Hollstein hat ihn ein paar Monate nach der
Tat in der Stadt getroffen. Groll hegt er nicht gegen ihn, sagt er, und gibt der gesellschaftlichen
Stimmung eine Mitschuld. Ich kann klar sagen, ich habe keinen Hass diesem Menschen gegenüber, weil er selbst natürlich eine Mitverantwortung trägt, aber die
Rahmenbedingungen mit Sicherheit genauso eine große Verantwortung tragen. Ich glaube einen Teil unserer gesellschaftlichen Probleme und dieser aufgeheizten Stimmung bis hin zur Gewaltbereitschaft ist, dass wir verlernt haben miteinander zu diskutieren. Hollstein hat sich entschieden weiter zu machen,
sich für konkrete Lösungen zu engagieren. Auch, weil er den Halt seiner Familie hat.
Er kennt auch andere Fälle aus der Kommunalpolitik. Laut Umfrage in den Kommunen ist die Zahl der Gewaltattacken von 2017 bis 2019 um 25% gestiegen. Können Sie das verstehen, wenn Leute aufgeben? Ja, brauch ich auch gar nicht lange.
Das ist eine ganz einfache Antwort: Ja. Also ich habe einen SPD-Kollegen gehabt, der Fraktionsvorsitzender in Bocholt war, der dann gesagt hat, nachdem
seine Ehefrau bedroht worden ist, hier ist für mich die Grenze, dann höre ich auf. Und diese Fälle, die Sie kennen, wo andere Bürgermeister bedroht werden, oder Gewalttaten erlebt haben, kommt diese Gewalt immer von rechts? Kann man das verorten? Ne, das kann man nicht verorten. Also im Moment ist es sicherlich so… Drücken wir es mal so aus: Um den Linksextremismus haben wir uns jahrelang gekümmert und das auch zu Recht. Deutlich zu Recht. Aber wir haben dabei vergessen, und das hätte man schon beim Aufkommen der NSU-Morde oder nach den NSU-Prozessen deutlichen sehen müssen, dass da eine latent-gewaltbereite Teilmenge im retchsradikalen Raum ist,
die wir nicht lokalisieren können. Auch hier in Altena hat es Rechtsextreme gegeben,
sagt Hollstein. Damals sagte man: Ein Haufen von Idioten. Heute geht der rechte Hass von
ganz normalen Leuten aus. Darunter Ärzte, Anwälte, Journalisten. Die Sache ist außer
Kontrolle geraten. Nach dem Messerangriff haben die Hassmails
zugenommen. Klar, die Öffentlichkeit des Falles potenziert auch die Aufmerksamkeit der Hater. Der Tod als Freund.
Und da ist ein Bild von Ihnen. …von mir drin, jau. Allein von Mai bis Juni 2019 hat er sechs
Morddrohungen erhalten. Im Darknet sollen Kopfgelder auf ihn ausgesetzt sein. Das LKA ermittelt. Hollstein schafft es trotzdem irgendwie optimistisch
zu bleiben. Er sieht das ganze pragmatisch. Wir haben im Moment in unserer Gesellschaft
ein Problem, daran sind auch viele Schuld, auch die Parteien selbst. Und da müssen wir
versuchen, da wieder rauszugucken. Und lasst uns nicht nur gucken, wer irgendwo rechts- und linksradikal wählt, im Moment mit dem Schwerpunkt vor allem rechts-radikal, sondern lasst uns gucken,
was die gesellschaftliche Mitte zu bieten hat und die hat immer noch ein großes Spektrum.
Und dann lasst uns kämpfen um die Leute, die nicht wählen und lasst denen versuchen ein
Gefühl zu geben, dass Politik auch was lösen will und natürlich auch manchmal nicht lösen
kann, weil politische Mehrheiten fehlen. So, und ich glaube, dass das so eher das ist, was
man ummünzen muss, positiv denken. Gewalt verurteilen. Dagegenhalten. Positiv
denken. Fällt mir persönlich nicht immer leicht, muss ich gestehen, bei all der Wut, die mir begegnet ist. Am Ende geht es darum unsere Freiheit zu verteidigen und die Werte der offenen Gesellschaft, in der wir zum Glück immer noch leben. Es macht mir aber auch Mut zu sehen wie entschlossen Menschen aus verschiedenen politischen Spektren dafür kämpfen. Ohne Gewalt und mit den Mitteln der Demokratie wohlgemerkt. Daran sollten sich am besten alle ein Beispiel nehmen – so lange es noch geht. Ich habe auf jeden Fall allerhöchsten Respekt. Das war mein Film zum Thema rechter Hass gegen
Politiker. Was meint ihr? Bekommen wir das alles wieder hin? Wie bekommen wir Leute, die schon
lange nicht mehr zuhören dazu, sich wieder mit uns an den Tisch zu setzen und zu diskutieren, auch wenn es vielleicht weh tut? Und könntet ihr euch vorstellen den Job zu machen, obwohl ihr dermaßen Scheiß aushalten müsstet? Schreibt es mir unten in die Kommentare. Ich werde in den nächsten Tagen ein Q&A dazu veröffentlichen, auf ein paar von den Kommentaren eingehen. Und das Video findet ihr dann
in unserem Zweitkanal bei Y-zwei.

Comments

  1. Post
    Author
    Y-Kollektiv

    Liebe Community,
    das Thema ist heikel, die Diskussion unter dem Beitrag geht schnell voran. Wir sind an Euren Kommentaren und Argumenten interessiert und diskutieren gerne mit Euch über unsere Themen! Um eine Moderation zu gewährleisten, die unseren Ansprüchen genügt, werden wir die Kommentare überprüfen, um einen konstruktiven Diskurs zu ermöglichen.
    Danke für Euer Verständnis.

  2. Post
    Author
  3. Post
    Author
    My Music

    Die Ursache des Problems sind leider Sie selber. Dadurch, dass Sie keine offene gründliche ausführliche Diskussion über unterschiedliche System-Vorschläge zulassen und machen, kommt es nur noch zum oberflächlichen Hass. Sie liefern das Vorbild für das Nicht-Diskutieren. Z.B. warum haben Sie noch nie tief diskutiert über meinen Favoriten, das 3. SYSTEM der 2. Scientists for Future II ? Sie Journalisten verhindern doch aktiv jede tiefere Diskussion, und deswegen denken die Hater, ohne Diskutieren Draufhauen ist doch ganz normal, die Journalisten diskutieren doch auch nicht….

  4. Post
    Author
    Vitus Augusteyns

    Wir haben nicht "verlernt miteinander zu diskutieren", ihr habt uns überall vom Diskurs ausgeschlossen… Das ist ein weltengroßer Unterschied!

  5. Post
    Author
    Oberst Merkel

    Politische Gewalt ist immer ein Zeichen für eine schwerwiegende Schieflage.

    Deutschland rutscht die letzten Jahre (eigentlich schon länger) in die nächste politische Ideologie ab.

    Die Politik rutscht völlig nach links, die Medien berichten politisch immer einseitiger und nebenbei nehmen die Probleme im Land zu.

    Die völlig irrsinnige Aufnahme von Migranten aus aller Welt, wird wohl der berühmte Tropfen zu viel sein.

    Dass sich jetzt eine Gegenbewegung aufbaut und viele aus der Mitte sich das auch nicht mehr mit ansehen wollen, ist völlig vorhersehbar.

    Die AfD zeigt ganz stark, was für ein Ungleichgewicht entstanden ist und dass es keine konservative Altpartei mehr gibt.
    Es ist zutiefst naiv zu glauben, dass die Rechten einfach so aus dem nichts wieder Zulauf bekommen.
    Natürlich kotzt ein konservativer, wenn die ganzen Weltverschwörer, Esoteriker, möchtegern Nazis usw. jetzt alle in sein politisches Lager zugeordnet werden.
    Dieses ganze Theaterstück, welches Politik und Medien über die Jahre aufgebaut haben, wird so nicht weiter laufen können.
    (Außer man möchte ganz bewusst den Aufstand herbeirufen)

  6. Post
    Author
    Wolfgang Waldner

    Meinen Sie mit den angeblichen "Todeslisten der Rechten" diese Kundendatei eines Internetshops, wie die WELT gerade enthüllt hat?

    Zitat:
    "Wie WELT aus Sicherheitskreisen erfuhr, ist die Kundendatei als „Feindes“- oder sogar „Todesliste“ in den Blick des öffentlichen Interesses gerückt. Politiker forderten bereits, dass die darin Aufgelisteten von der Polizei informiert werden. Insbesondere die Linksfraktion in der Bürgerschaft hatte jüngst den Umgang der Behörden mit den „Feindeslisten“ kritisiert. "
    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article199065399/Rechtsextreme-Hacker-Feindesliste-entpuppt-sich-als-Kundendatei.html

  7. Post
    Author
  8. Post
    Author
    Tim Schreiber

    "Wie kann man so viel scheiße labern, und dann auch noch im Fernsehen?"
    Allein diese Aussage sagt mir, dass der Verfasser, nicht's im Hirn hat. 😂 👌🏻

  9. Post
    Author
  10. Post
    Author
    Nick

    Ich liebe eure Reportagen. Rechte Gewalt und Extremismus jeder art sollten von der Gesellschaft hart bekämpft und verurteilt werden. Nur nehme ich im aktuellen Zeitgeist eher eine andere Richtung wahr. Leiden nicht auch gerade konservative Politiker unter einem mitlerweile EXTREMEN linken Mainstream? Und ist dieser nicht viel größer und bedrohlicher? Ich weis, das eine entschuldigt nicht das ander. Jede art der Extreme sollte wie gesagt bekämpft werden. Jedoch bin ich kein Freund der einseitigen Berichterstattung und habe das Gefühl das ein Politiker der beispielsweise gegen Abtreibung oder gegen eine unkontrollierte Einwanderung ist, sehr viel mehr bedroht ist, als einer der interessen des linken Mainstreams vertritt. Darüber hinaus erscheint mir Linksextreme Gewalt midestens genauso wenn nicht sogar mehr präsent wie die Rechtsextreme und habe auch das Gefühl das unsere Polizei mit diesen auch sehr viel mehr zu kämpfen hat. (Z.b.: G20). Liege ich da komplet falsch? Oder weicht mein subjektives empfinden zu stark von der objektiven Realität ab? Klärt mich auf …. ich bin offen für anmerkungen 😉

  11. Post
    Author
  12. Post
    Author
  13. Post
    Author
  14. Post
    Author
    Thomas von Aquin

    0:20 "drücken Sie mich manchmal an die Wand", es ist geschauspielert. Die Frau erzählt nicht von einem einzigen Vorfall, der Sie schockiert hat oder an dem Sie Angst hatte, sondern sie sagt "manchmal", es ist nicht authentisch. Authentisch wäre: "Sie haben mich an die Wand gedrückt, und ich hatte Todesangst", aber das ist alles erfunden. Das würde jeder Kriminal – Psychologe / Profiler, oder psychologisch ausgebildeter Mensch ebenfalls sagen.

    0:24 "dann kann es auch niemand sehen", hat sie sich selbst verraten: "Es hat auch niemand gesehen, weil es NICHT stattgefunden hat.".

  15. Post
    Author
    marcihuppi

    mich würde mal ein beitrag über auswirkungen von bildungsmangel interessieren. wird man als ungebildeter eher rechts/gewalttätig. mich würden da mal ein paar studien interessieren. 🙂 liebe grüße! toller bericht

  16. Post
    Author
    Silence

    Ist ja scheiße dass es rechte Gewalt gibt. Linkspolitische Gewaltstraften kommen aber öfters bei uns in Deutschland vor. Wieso wird nicht mal über den schwarzen Block und autonome Linke so kritisch berichtet? Ich verstehe es einfach nicht. Rechts ist doch ausgelutscht und genug auf dem Boden zerstampft worden durch die unzähligen Medienberichte. Jetzt ist meiner Meinung mal Zeit den Linken auf den Zahn zu fühlen 😀

  17. Post
    Author
  18. Post
    Author
    d4rkside84

    Ist schon traurig, aber anscheinend hat ein großer Teil der Bevölkerung ein Problem mit Multikulti, das kann man auch nicht ignorieren.

  19. Post
    Author
  20. Post
    Author
    l.m. a.A.

    Bezüglich der Ermordung eines Politikers … war es wirklich ein "rechter" ? warum hat der Sohn Spuren beseitigt ? Warum rief er nicht die Polizei sondern einen "Freund" der die Leiche bewegte? ja klar Fakten sind net so wichtig bei den Linken/Kommunisten/Grünen/roten/Antifaprügler.

  21. Post
    Author
  22. Post
    Author
    Alfons Mueller

    Was ist mit der wesentlich größeren Ausländerkriminalität…!? Folgen diese Bolschewisten Weiber nicht einer Ideologie die Millionen Menschenleben auf dem Gewissen hat!? Kooperieren sie mit der gewaltorientierten linksextremistischen Antifa wie so manche von Die Linke, Grüne und Co.? Linksextremistische Forderungen wie ,,Deutschland verrecke!" ,,No border no nation!" etc. scheinen sich so manche "Politiker" als Lebensaufgabe gemacht zu haben…

  23. Post
    Author
  24. Post
    Author
  25. Post
    Author
  26. Post
    Author
    danhag99

    Sehr gute und objektive Reportage mit beeindruckenden Persönlichkeiten! Ich hoffe ja immer noch, dass sich langsam auch Mal bei so ein paar AfD-Politikern das Gewissen meldet, wenn sie realisieren, welchen Teil sie durch ihre Rhetorik zu dieser Gewaltbereitschaft beitragen.

    PS: Es ist übrigens wirklich interessant, wie so Reportagen über Rechts grundsätzlich 2000-3000 dislikes haben, aber auch praktisch nie mehr. Als hätten genau 3000 Rechte das ykollektiv abonniert, nur um so Videos sofort zu downvoten😄

  27. Post
    Author
    The Tschoni

    Sorry aber das Rammstein im Hintergrund läuft und damit mal wieder ungerechtfertigt in die rechte Ecke gestellt wird finde ich echt sehr schade! Ich denke das könnt ihr besser!

  28. Post
    Author
  29. Post
    Author
    coofgermany

    Der Begriff Volksverrat wurde in der deutschen Sprache zu Beginn des 19. Jahrhunderts u. a. von Sozialisten und Revolutionären des Vormärz als politischer Kampfbegriff geprägt. Später wurde er auch in der Sprache des Nationalsozialismus häufig verwendet.

  30. Post
    Author
    Wild Firehorse

    Einseitiger langweiliger Bericht frag mich was man mit solchem schrott bezwecken möchte??? Fällt euch da nicht besseres ein?

  31. Post
    Author
    von Hessen

    Wisst ihr welche Gewalt auch allgegenwärtig ist?
    Die Staatsgewalt, die mir mein Geld aus der Tasche zieht (Steuern genant) von denen diese Politiker dann ein dekadentes Leben führen.

  32. Post
    Author
    Heinz Heidtmann

    Und jene die so etwas schreiben, sind natürlich alle von der AfD! Klar! Und mein Hund bellt Nazi Lieder!
    Diese Tanten hier, sollten mal ihren Beichtvater aufsuchen. Vielleicht kann der gegen ihr Schubladendenken etwas unternehmen.

    Aber im Grunde macht ruhig weiter so! Die AfD freut sich. Denn vielen, auch neutralen Leuten bzw. Bürgern, geht diese Hetze mittlerweile auf den Geist. Hetze und Hass ist inzwischen bei den etablierten Irrsinnsparteien ja schon hoffähig geworden. Selbst im Bundestag kann man immer wieder deren Kinderstube erkennen.

    Übrigens, laut neuesten Umfragen der ARD hat die AfD wieder einen % Punkt zugelegt. Steht jetzt bei 15%. Wo einige nur von träümen. Andere bald in Schockstarre verfallen werden.
    Während die Grünen 2% Punkte nur mal z.B. Federn lassen mussten. Der Plan von Greta geht langsam nicht mehr auf. Ihr Amerika-Segeltörn hätte sie sich eigentlich sparen können!

    Aber wie gesagt, ruhig weiter auf die AfD schlagen! Wir freuen uns über jeden % Punkt! Das ist sogar eine kostenlose Werbung!

    Übrigens! Im Grunde brauchen wir nur abzuwarten, dass wird bzw. ist schon ein Selbstläufer geworden. Macht also weiter so. Außerdem, wird auch euch bald die Realität pö a pö erreichen. In vielerlei Dingen.
    Wählt am besten weiter die Grünen. Sie werden Deutschland langsam aber sicher zu einem Sozialstaat machen. Die Wirtschaft bald ruinieren und unsere Kultur abschaffen.

    Aber, dieser Wunsch und Plan wird nicht in Erfüllung gehen. Wie sagte ich doch, Selbstläufer!!! den werden sie schon aus eigener Dummheit nicht mehr aufhalten können.

  33. Post
    Author
    DCKL´s YT

    "Dann drücken sie mich auch manchmal an die Wand, stehn zu fünft in ihrer schwarzen Bekleidung vor mir " xD Alter , die macht zu viel SM

  34. Post
    Author
  35. Post
    Author
    Sinoca M

    Es ist traurig zu sehen, dass die Leute, die sich so über die Zugezogenen und Ihren Machenschaften aufregen, zu genauso unmenschlichen, kriminellen Gestalten mutieren und somit keinen Deut besser sind. Theoretisch müsste man sie nach Ihrer Logik auch abschieben, weil sie keine deutsche Werte vermitteln. Ich will weder deutsche Hassmenschen noch ausländische Hassmenschen hier haben.
    Das Thema braucht mehr Aufmerksamkeit. Doku zu kurz.

  36. Post
    Author
  37. Post
    Author
    Lauren Ricard

    Obwohl hier mehrfach gesagt wird, wie wichtig eine sinnvolle Diskussion miteinander ist, kommen nicht alle Stimmen zu Wort. Gerade wenn und weil ich diese Meinung nicht teile, muss ich sie doch aber zumindest verstehen können – auch, um mich sinnvoll dagegen positionieren zu können. Um die Unzufriedenheit der Bürger, die sich von vereinfachten und menschenfeindlichen Parolen einfangen lassen zu verändern, muss ich doch nachfragen, woher sie kommt und was man dagegen tun kann – nur dann kann ich doch eine Alternative anbieten zur vermeintlichen "Alternative" der "Remigration". Sind die Wahlergebnisse aus Hessen und Brandenburg nicht Mahnmal genug dafür, dass sich eine komplette Menschengruppe vergessen fühlt?

  38. Post
    Author
    c d

    Ich könnte es gut nachvollziehen,wenn der eine oder andere Politiker Angst bekäme und aufgeben möchte. Ich würde es mir niemals anmassen,dies negativ zu bewerten. Dennoch spreche ich hier den Politikern,die trotz massiver Gewaltandrohung,die z.T. in die Tat umgesetzt wurde,nicht bereit sind aufzugeben und mutig weiterhin für ihre Werte einstehen,meine Bewunderung und höchsten Respekt aus! Ich hoffe,dass die vielen irregeleiteten rechtsradikalen Bundesbürger endlich aufwachen und ihre verdrehten Ansichten aufgeben.

  39. Post
    Author
  40. Post
    Author
  41. Post
    Author
    Der Mann in der Menge

    Die junge Dame denkt sich bei dem "Flüchtlinge, sollen Dir was antun"-Kommenmtar tatsächlich, "Glauben die dass bringt irgendwas"? Ja, der Schreiber könnte sich gedacht haben, vielleicht fragst sie sich ja: "Was könnte die Motivation des Schreibers sein?", um dann nochmal Kriminalstatistiken und sozioökonomisches und damit soziales Umfeld von sich und dem Durchschnitts-Deutschen zu vergleichen und zu berücksichtigen, einzusehen, dass ihr Umfeld nicht dem Strandardumfeld der meisten entspricht für die es eine andere Bedrohungslage gibt, wodurch ein Umdenken hinsichtlich ihrer an No-Borders-No-Nations-Ideologie grenzenden Einstellungen statt finden könnte. Zudem wollte er witzig, edgy und provokativ sein. Der Punkt hinter so einem Kommentar bleibt dennoch valide und ist durch Statistiken belegbar. Bin gespannt wie sie ihn debunken würde. L.G. 😘

  42. Post
    Author
  43. Post
    Author
  44. Post
    Author
  45. Post
    Author
  46. Post
    Author
  47. Post
    Author
    Horst Walter

    Schade, dass allein diese Doku schon teilt. Anstatt sich mit dem Hass und der Gewalt gegen Politiker gegen links sowie gegen rechts in einer Episode gemeinsam zu befassen, beginnt hier schon die Trennung

  48. Post
    Author
  49. Post
    Author
  50. Post
    Author
    Clara S

    Sehr gute Reportage, wie ich finde. Dass es unterschiedliche Meinungen gibt, ist das Produkt einer Demokratie, aber diese dürfen dann auch ordentlich diskutiert und nicht mit Gewalt durchgesetzt werden. Denn jedes Kind im Kindergarten lernt, dass Gewalt keine Lösung ist.
    Großen Respekt auch an die, die sich der Gewalt aussetzen und trotzdem weiter für ihre Ziele kämpfen! Ihr seid großartig!!!

  51. Post
    Author
    Karlheinz Roos

    Kann mir jemand widersprechen, wenn ich – zu meinem Bedauern – feststellen muß, daß seit dem Einzug von Angstmacherei-für-Deutschland(AfD)-Vertretern in die Parlamente und deren dadurch stärker wahrnehmbare Äußerungen, das Zusammenleben in unserem Lande wesentlich unfriedlicher und feindseliger, die Armen gegen die noch Ärmeren aufgehetzt worden, die Gesellschaft gespaltener als vorher ist ?!

  52. Post
    Author
    Luca Sa

    Aber Gewalt von linx ist doch fiel schlimma!!111!1!1! Die zerstören ab und zu mal ein Auto, wir Rächten verletzten wenigstenz konsequent!!11!1!111!1

  53. Post
    Author
  54. Post
    Author
  55. Post
    Author
  56. Post
    Author
    Daniel Ha

    "Mit dem erstarken der rechten Kräfte in Deutschland hab ich ein Problem und mit der Gewalt die von Ihnen zum Teil aus geht. Die AfD wird in meinem Film deshalb nicht zu Wort kommen".
    Da isser wieder, der Herr Framing. Also wieder einmal eine durch mich bezahlte Meinungsmache. Weshalb genau soll denn die AfD nicht in Ihrem Film vorkommen, Frau Knothe. Weil sie gewalttätig ist oder weil sie einfach nur rechts ist und "SIE" damit ein Problem haben? Und ich muss mich hier wiederholen, auch wenn es kaum zu glauben ist. Ich MUSS für sowas bezahlen.

  57. Post
    Author
    Für Deutschland-Club23

    Ausgerechnet ein Linker ist EXPERTE für Rechtsterrorismus?
    Die Rolle der Geheimdienste sollte man mal untersuchen!
    Aber wer soll das machen? Das kann keiner, denn die Ermittlungsakten
    werden vorsichtshalber immer für 100 Jahre gesperrt!
    Das nennt sich Rechtsstaat! Welch ein Hohn!

  58. Post
    Author
    Viktor Buchfink

    Liebe Menschen wir wollen doch endlich mal bei der Wahrheit bleiben !Durch die Linke Politik wie sie in der DDR, in der Sowjetunion, zu Stalin Zeiten sowie all die Linken Diktatoren im Rest der Welt Starben allein durch diese Linken im 20ten Jahrhundert über 100 Millionen Menschen das ist nicht zu Leugnen auch dieser Hitler war so ein Linker Hund die Heutigen Linken im Bundestag ist nicht anderes wie die SED zu der auch Merkel gehört und jetzt frag ich euch wieviele Menschen sind schon durch Merkels Politik gestorben wieviele werden noch sterben es ist Linke Politik und da macht Merkel sowie die Grünen keinen Hehl daraus, so ich will hier um Gottes Willen nichts beschönigen aber zu Denken die Gefahr kommt nur von Rechts ist der absolute Hammer von wem werden wir Regiert von den Linken und da könnt ihr euch noch auf einiges gefasst machen die Rechten das waren noch vor ein paar Jahren die CDU CSU da ist nichts mehr übrig .Ich kann euch nur eines Raden erkundigt euch doch mal bei den Menschen die unter den Linken = gleich Diktatur gelebt haben wenn ihr dann immer noch in einem Linken Staat Leben wollt dann geht nach Nordkorea oder Venezuela viel viel Spaß.

  59. Post
    Author
  60. Post
    Author
  61. Post
    Author
    Mude Stein

    Walter Lübcke würde sagen, wem das politische Klima in Deutschland nicht gefällt, der kann jederzeit auswandern. Das ist das Recht eines jeden Deutschen, bzw. Bevölkerungselements.

  62. Post
    Author
  63. Post
    Author
  64. Post
    Author
    Uncensored truth

    Unglaublich dieses links-rechts geschwafel. Merkt ihr eigentlich nicht, dass ihr zusammen stark wärt und der staat euch mit links-rechts trennt damit ihr brave sklaven seid????????

  65. Post
    Author
    Guido

    Sag der Polizistin doch mal einer, dass die mit der schwarzen Kleidung die Linksterroristen sind und nicht die rechten. Der meiste Hass kommt bislang immer noch von links, liebe Leute. Auf jeder Demo zu beobachten. In meiner Stadt habe ich noch nicht mal einen Rechten gesehen, geschweige denn so etwas wie Hakenkreuze oder dergleichen. Linker Hass und linke nervige und kontraproduktive Dummheit begegnet mir stattdessen ständig und überall.

  66. Post
    Author
    Markus Weber

    Was für ein propagandistischer Müll. Wenn Politiker endlich wieder Politik fürs Volk machen würden und nicht fürs Geld, gäbe es dieses Thema überhaupt nicht!!!! Konrad Adenauer konnte noch mit dem Fahrrad durch Berlin fahren, ohne dass er unfreundlich betitelt oder angegriffen wurde.

  67. Post
    Author
  68. Post
    Author
    Crey

    Rammstein nun auch schon rechts oder warum wird das Lied "Deutschland" eingespielt? Bin kein troll, ist eine ernstgemeinte Frage.

  69. Post
    Author
  70. Post
    Author
  71. Post
    Author
  72. Post
    Author
  73. Post
    Author
    Misty Minutes

    Starke Frauen – was müssen das für armseelige Typen sein, die soviel Angst vor ihnen haben, dass sie probieren, sie mit Gewaltandrohung oder Anwendung mundtod zu machen. Gewalt gegen Menschen ist mit nichts zu rechtfertigen und sollte für alle tabu sein.

  74. Post
    Author
    womujema

    Leute entwickeln nicht aus sich selbst Hass, sondern weil sie selbst Hass und Zurückweisung von sogenannt "Links" (für wen bittesehr links als für alle Nicht-Deutschen?) erfahren, von Politikern betrogen, ausgenützt und belogen werden. Lange genug haben die Masse intelligenzlos den Lügen der Massenmedien und Politik geglaubt, nur weil sie die alleinige öffentliche Macht darstellten und niemand glauben wollte, dass EU-Politik nur mehr eine egoistische, antidemokratische Herrschaftsform von Großkapital, Industrie und Politik über Menschen darstellt. Rechts-Hass suchen ist eine raffinierte Ablenkung von politischen Versagen und Bürger-Verachtung und läuft sich komplett tot.

  75. Post
    Author
    womujema

    Mir gefällt es so gut im grünen Berlin, wo es nicht so viel böse Rechte wie AFD gibt. https://www.youtube.com/watch?v=hdcie36Hyh4

  76. Post
    Author
    Shayasuke Iyoro

    Ihr seht die Schieflage halt an einer anderen Stelle. Statt sich mit der Anzahl aufgenommener Flüchtlinge zu brüsten vielleicht mal wirklich was gegen Probleme der Staatsbürger unternehmen? Die Menschen kehren vielleicht vom rechten Rand der Gesellschaft wieder in die Mitte, wenn sich diese etwas von links abgrenzt und damit wieder zur Mitte wird.

  77. Post
    Author
    Ben

    Im Osten ist es echt schön die haben dort keinen Klimawandel!!

    Und die werden total beschissen, weil die Sachsen mit ihren 3,7% BiP sind ja auch so wichtig für die Merkelpolitik.

    So restauriert wurde keine Hessische Großstatt und mit fast 9% BiP frage ich mich wer wird hier beschissen?!?

    Ich finde auch das der Osten viel zu viele Mittel bekommt, wenn auch nur einer von den Dumpfbacken mal bissel nach denken würde wüssten Sie auch warum die Ostdeuschen Flüchtlinge aufnehmen.

    Wie immer geht denen um die Kohle und nix dafür machen wollen.

  78. Post
    Author
  79. Post
    Author
  80. Post
    Author
    HabbyTheJutt

    Ich würde mich als sehr linksliberal bezeichnen, nur finde ich es teilweise sehr Doppelmoralisch, dass immer nur gegen Rechts geschossen wird, aber Dinge die meiner Meinung nach genauso schlimm sind aber man ehr aus dem linken Spektrum erwartet werden gutgehießen oder ignoriert.
    "Cancel-Kultur", "Sozial Justice Warrior", zwangshafte PC und so weiter.

  81. Post
    Author
  82. Post
    Author
    Lavit

    Wenn ich mir die Offizielle Statistik dazu ansehe, ist Gewalt gegen die Personengruppe, die sie besucht haben, wohl eher Einzelfälle.

  83. Post
    Author
    GreenLord BiH

    Naja .
    Wen Politiker ins Visier genommen werden , von Faschisten und Nazisten .
    Ist es immer noch Besser .
    Als wen ein Normaler Bürger , von Faschisten und Nazisten die bei Behörden Arbeiten . Schwer Verletzt , zum Krüppel gemacht werden , durch Weitere Faschisten und Nazisten ( Behörden ) noch in die Künstliche Armut gezwungen werden .

    Empfinde ich kein Mitleid mit den Politikern .
    Die gegen so etwas , Weg Schauen . Sich um solche Probleme nicht Kümmern wollen . Weg Schauen .
    Aber so bald es um den Eigenen AA geht .

    Gleich die Ersten sind .
    Anzeige , Öffentlichkeit usw usw .

    Lebe in der Schweiz .
    Und Leide wegen solchen Korrupten Verbrechern , Faschisten und Nazisten die sich hinter ihre Amt Verstecken .

  84. Post
    Author
    Peter Majer

    Ich persönlich komme aus der Stadt Güstrow und kann nur sagen dass ich es leid bin hier zu wohnen. Abends sind es nicht die Asylanten wovor man "Angst" hat. Nein es sind die asozialisierten Menschen die Nachts umherlaufen und jeden vollpöbeln oder attackieren wollen. Die meisten Ausländer sind weitaus höflicher, respektvoller und vertreten sehr menschliche Werte, wobei den anderen die die ganze Zeit gegen sie hetzen einige Tugenden abhanden gekommen sind.

    Btw diesen Norma oder Netto kenne ich auch schon 15 Jahre und der ist seit seiner Eröffnung schon dreckig gewesen, weil da Alkoholiker reinpissen und Assis da den Dreck machen. Das hat absolut nichts mit Asylanten zu tun. Das traurige ist nur, dass man mit keinem der Leute eine vernünftige Konversation führen kann, da sie jegliche Fakten ausblenden und gar nicht bereit sind ihre Meinung zu ändern. Ihre "Argumente" können sie nie richtig belegen. Diese Menschen aus meiner Heimatstadt machen den Ort so hässlich in seiner Ausstrahlung..
    Ich bin auderdem entsetzt, dass der Frau nicht geholfen wird wenn 5 so Kloppis kommen und sie einschüchtern wollen…
    Ganz armes Deutschland, Mecklenburg-Vorpommern sowie Güstrow.

  85. Post
    Author
    Gedich Nixan

    So viele Traumtänzerkommentare hier.
    Macht ist Dreh- und Angelpunkt der Politik.
    Macht ist bedeutungslos ohne das Potenzial, Gewalt auszuüben.
    Gewalt ist Dreh- und Angelpunkt der Politik.
    Die Frage ist nicht, ob jemand Gewalt ausübt, sondern

    1. welche Arten davon
    2. wie oft
    3. gegen wen
    4. und warum

    Das "ich bin ja soviel besser als die anderen" Getue von euch scheinheiligen "Moderaten" ist reine Fantasie.
    Übrigens hoffe ich, ihr seid unter vielem anderen vegan, kauft nichts von Apple, benutzt kein Amazon, trinkt und esst nichts von Nestle und Coca Cola und tragt nichts aus Sweatshops – sonst finanziert ihr nämlich gegen Menschen und Tiere gewalttätige Strukturen. Uups.

    Nicht ganz so einfach, sich aus der Verantwortung zu schwadronieren, hm, ihr Heuchler?

  86. Post
    Author
  87. Post
    Author
    KampfBagel

    Der CDU Mann hat es einfach auf den Punkt gebracht. Wir haben verlernt miteinander zu diskutieren. Niemand will auch nur geringfügig von seinem Standpunkt abweichen. Das gilt aber nicht nur für Rechte sondern auch für Linke Politiker und Personen. Demokratie entsteht immer aus einem Kompromiss und nie aus dem Standpunkt einer Person. In dem Sinne sollte wir und alle mal selbst an die Nase fassen.

  88. Post
    Author
    Lukas Löw

    Ich bin zwar gegen Gewalt und Rechtsradikale, allerdings kann man doch verstehen warum die Leute langsam aber sicher mehr von Forderungen zu Drohungen wechseln, wenn die Politik seit Jahren nachweislich auf das Volk scheißt… (egal in welchen Belangen außer Integration und 5€ mehr Kindergeld o.ä. dämlichen Aktionen).

    Meiner Meinung nach gehört es verboten, dass Politiker in Vorständen oder Komitees von eigenständigen Firmen sitzen.
    Der Lobbyismus ist der Tot unserer Gesellschaft und unserer Umwelt.

    Da kommt es denen gerade Recht Ihren Fokus nur auf die dämlichen rechten Kommentare zu lenken…
    Wenn es darum geht sinnvollen Kommentaren entgegenzutreten, ist die Politik auf einmal leise oder kommt mit einer Ausrede nach der anderen.

    Seit der Artikel 13 Aktion weine ich keinem toten CDU Politiker nach.
    Je mehr desto besser… und NEIN ich bin weder ein Nazi, noch radikal.
    Mich macht es einfach nur depressiv und langsam aggressiv wie man mit unserem Leben (und speziell dem von Tieren) spielt, nur um sich die eigene Tasche zu füllen.

    Ich werde zukünftig nicht mehr wählen gehen, weil ich mich ansonsten mitverantwortlich für das verursachte Leid fühle.
    Wenn dann die AFD irgendwann 30%+ hat, ist das sicherlich nicht die Schuld der "dummen Wähler".

    Ich könnte noch tausende Zeilen darüber schreiben, aber das liest sich eh keiner bis zum Schluss durch.
    Hass Kommentar incoming (auf linksradikale / verblendete Vollidioten werde ich nicht eingehen).

  89. Post
    Author
  90. Post
    Author
  91. Post
    Author
  92. Post
    Author
    Lusia

    1. Wann kommt euer "Bericht" zur Linken Gewalt?
    2.Kann es sein das ihr sehr einseitig denkt?
    3.Warum müssen meine Eltern für so eine Rotze Steuern zahlen?

  93. Post
    Author
    Die Mieze

    Kann mir bitte jemand sagen woher die wunderschöne Moderatorin ihre Hemden her hat? Fand sie ja schon immer toll aber jetzt bin ich wohl doch etwas verliebt ❤️

  94. Post
    Author
    ladoro latisat

    Die Frau am Anfang sagt dann stellen die sich auch mal zu fünft vor mich so das ich an die Wand gedrückt werde komplett in schwarz das heißt es sind linke. wieso steht in der Beschreibung rechter Hass gegen Politiker?

  95. Post
    Author
    Peter Meuller

    Was zur Hölle ist denn in Güstrow los?! Warum handeln Polizei und Justiz nicht?
    Warum sind diese kriminellen Nazis noch auf freiem Fuß und terrorisieren Menschen? Ab in den Knast!

  96. Post
    Author
  97. Post
    Author
  98. Post
    Author
    Moooiee

    Wie die am Anfang das hahahaha liest ist zu lustig 😅. Ich habe auch schon genug morddrohungen bekommen, und? Juckt mich null.

  99. Post
    Author
    Gerhard Wosis

    Verrat am deutschen Volk durch dir Politik gab es auch mehr als genug seit den 90ern zunehmend, allerdings fast ausschließlich auf Bundesebne.
    Das nutzen jetzt rechte für ihre kranken Weltansichten. Herzlichen Glückwunsch.

  100. Post
    Author
    Hilmar Kleinschrot

    Moin…✌️
    Also ich kann nur aus erster Hand berichten, das es … bei bestimmten Leuten, ganz schnell gehen kann…also mit den Vokabeln.
    Außer Buchstaben Salat und dumpfe/blöde/hohle Sprüche …alles heiße Luft.
    Wie Herr Kachelmann mal so schön sagte…
    Zitat: „früher hatte jedes Dorf seinen Deppen, jetzt vernetzen die sich und denken Sie sind die Mehrheit“…😜
    Oder anders formuliert, der Dunning-Kruger Effekt in voller Blüte.
    Das gesagt, da ich KEIN Berufspolitiker bin, ist meine Sichtweise natürlich eingeschränkt.✌️
    Grüße aus Mailand 👋

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *